„Altdeutscher“ – ein Kommentar

Nun – ich bin „Altdeutscher“. Was ist falsch daran? Ist dies
schon ein (Be)Schimpfwort geworden?
Wichtig ist nur – wie gehe ich selbst damit um. … und wie gehen andere damit um.
Mein „Altdeutschsein“ will ich etwas erläutern.
Ich gehöre zu dem kleinen Völkchen der Siebenbürger Sachsen. Vor 900 Jahren besiedelten diese – aus der Rhein/Mosel-Gegend kommend – das Land im Karpatenbogen. Im Laufe der Jahrhunderte behielten (nein – konservierten) sie ihre Kultur, Spache und Religion und das geografisch getrennt von deutschen Landen.
Manch einer kann sich vorstellen, dass ich im Wort „Nationalismus“ etwas anderes sehe, als die meisten Deutschen – nämlich nichts Schlechtes.
Schlecht ist das – und das verurteile ich aufs Allerschärfste – was in Deutschland aus Nationalismus entstanden ist.
In Siebenbürgen lebten Deutsche, Ungarn und Rumänen (als jeweils eigenständige Nationalitäten) Jahrhuntertelang friedlich nebeneinander.
Das geht nur mit Toleranz.
Aber Toleranz muss nicht heißen, anderen Kulturen beizutreten – sondern das Anderssein der Anderen zu respektieren. Was nicht ausschließt, dass JEDER in einer zusammengehörenden Gesellschaft Rechte und Pflichten hat – und das unabhängig von Geschlecht, Glauben, Kultur oder Nationalität.
Aber, wie kann man tolerant und respektvoll anderen gegenüber sein, wenn das (verbreitet) nichtmal in der eigenen Familie funktioniert.
Demokratie fängt schon zu Hause an. Wer das nicht kann, hat in dieser Gesellschaft nichts verloren.
Deutsch oder nicht deutsch – wer seinen Pflichten (und Toleranz IST Pflicht) nicht nachkommt, sollte überlegen, ob er Rechte in Anspruch nehmen darf.

Advertisements

10 Kommentare zu “„Altdeutscher“ – ein Kommentar”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s