Holzbackofenprojekt 7

DSCN0137

DSCN0142

DSCN0134

DSCN0144

Hab die Außenwände bis auf die (letztes Mal) beschriebene Höhe hochgemauert und wieder eine Verschalung gemacht. Für den Bogen über der Türe eignet sich eine beschichtete 3-mm-MDF-Platte. Durch die Rundung versteift diese sich von selbst, auch habe ich sie am Verschalungskasten befestigt. Ein dünnes provisorisches Stück Holz verhindert, dass das Glas nicht dahin sackt, wo nachher Beton hin soll – während dem Gießen, ziehe ich dieses (nach und nach) raus. Nun habe ich eine Regentonne unten mit Pflastersteinen ausgelegt und hierauf einen Eimer gestellt. Ich brauche zerdeppertes Glas. Viel Glas. Glas ist ein sehr guter Wärmespeicher und Isolator. Also nehme ich einen großen Hammer und zerschlage 300 bis 400 Glasbehältnisse und fülle die Scherben in den Hohlraum zwischen Schamottwände und Außenwände und über den Schamottbogen bis zur Oberkante der Außenmauer. In den großen Raum, der durch den Bogen entstanden ist, kann man nach außen hin ruhig auch ein paar Steine reinlegen – in diesem Bereich ist trotzdem sehr viel Glas.

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s