Mihai Eminescu

Mihai Eminescu, * 15. Januar 1850 in Ipotești, Kreis Botoșani, damals Herzogtum Bukowina, heute Rumänien; † 15. Juni 1889 in Bukarest) gilt als der bedeutendste rumänische Dichter des 19. Jahrhunderts. Sein Werk setzte Maßstäbe für die Entwicklung der modernen rumänischen Hochsprache.

Der Stern

(übersetzt von Mite Kremnitz)

So unermeßlich ist die Ferne,
Aus der dies Sternbild aufgetaucht,
Daß, um den Erdball zu erreichen,
Sein Licht Jahrtausende gebraucht.

Vielleicht ist es seitdem erloschen
In jenem weiten Himmelsblau,
Wiewohl ich heut erst seine Strahlen
Auf unsrer Erde klar erschau‘.

Denn langsam durch des Himmels Räume
Schickt uns das Sternbild her sein Licht:
Es war, als wir es nicht erblickten,
Nun wir es sehen, ist es nicht!

So auch, wenn unser Glück erstorben
Im Dunkel der Vergangenheit,
Dringt noch das Licht der todten Liebe
Durch alle Weiten, alle Zeit.

La steaua

La steaua care-a răsărit
E-o cale-atât de lungă,
Că mii de ani i-au trebuit
Luminii să ne-ajungă.

Poate de mult s-a stins în drum
În depărtări albastre,
Iar raza ei abia acum
Luci vederii noastre,

Icoana stelei ce-a murit
Încet pe cer se suie:
Era pe când nu s-a zărit,
Azi o vedem, şi nu e.

Tot astfel când al nostru dor
Pieri în noapte-adâncă,
Lumina stinsului amor
Ne urmăreşte încă.

Advertisements

4 Kommentare zu “Mihai Eminescu”

  1. Interessante, aber auch melancholische Gedanken des Dichters. Interessant fand ich auch den Artikel über die rumänische Sprache und dass es die so, wie die meisten Menschen vermutlich glauben, eigentlich nicht gab und gibt.

    Gefällt mir

    1. Liebe Mayumi – hab diesen Kommentar erst jetzt im Spam-Ordner entdeckt. Sonderbar.
      Ja. Eminescu ist schon toll – wie auch die sehr schön klingende Sprache. Wir hatten ja als Deutsche in Siebenbürgen nur wenug Rumänischunterricht, aber Eminescu gehörte dazu. Leider kann ich nicht sehr gut rumänisch reden, aber doch sehr gut lesen und ich verstehe auch sehr viel.
      Man sagt, dass diese Sprache dem Lateinischen am nähesten kommt – und ich weiß, dass so einige Worte völlig identisch sind.
      Alles Liebe,
      Michael

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s