an der Erinnerung

DIGITAL CAMERA

aus den Trauerweiden
steigen Nebel
der See
mischt Treibgut ins Geäst

Schwäne gleiten
mit den Wellen
an die Ufer

im Hafen
wippen schweigend
verlassene Boote
vor sich hin

still
schleicht Kälte
nun ins Land

ich seh die Farben

doch nicht
ihr wundersames Leuchten
Dein Lachen
das mit dem Sommer ging

wir zünden Kerzen an
und schmücken die vereisten Fenster
und wärmen uns

an der Erinnerung

Advertisements

8 Kommentare zu “an der Erinnerung”

      1. ja, kann ich sogar gut verstehen, ging mir in manchen jahren auch so. manchmal denk ich nur inzwischen, es hat nur zum teil etwas mit den jahreszeiten zu tun, wie ich mich fühle…
        alles liebe und helle grüße an dich, lieber michael!
        diana

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s