vielleicht

vielleicht
habe ich nur
dieses eine Leben

und ich laufe
der Zeit hinterher

meine Jahre gefressen
von Äckern
die ich pflügte
vergraben
oft sinnlos und schwer

ihr habt mir
den Spruch von den Wänden
in meine Wiege gelegt

„Bete und arbeite!“

ich reiße das Tuch
aus den Mauern
in Fetzen
decke Erinnerung zu

und stehe am Kreuze
suche nach Wegen
ein neues Leben

vielleicht

Advertisements

5 Kommentare zu „vielleicht“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s