Therapiezeit

Hab also den Tisch im Esszimmer fertig gemacht. Es war auch so nicht leicht, die Platte reinzukriegen. Die musste nun weich gebettet werden, um die noch nicht optimal ausgehärtete Oberfläche nicht zu beschädigen. Das Untergestell aus Edelstahl hab ich schon vor einigen Wochen  gefertigt.

Als ich die Sicherungskanthölzer wegschraubte, waren sie auch noch festgeklebt, da Leim und Harz bei deren Verarbeitung durchgesickert waren. Ich musste die Hölzer mit dem Hammer wegschlagen. … und trotzdem klebten noch ordentliche Brocken, die ich mit dem Stemmeisen abstemmte.

Anschließend hab ich die entsprechenden Stellen verschliffen und mit Lacklasur gestrichen

… und zum Umdrehen des fertigenTisches bis Abends gewartet, denn ohne Hilfe hätte ich das nie geschafft.

Macht’s gut! … und eine schöne Zeit! Es dauert einige Tage, bis ich wieder da bin.

Therapiezeit

Inzwischen hab ich die Tischplatte geschliffen, die Epoxidharzbereiche poliert. Die beim Gießen entstandenen Flecken hab ich doch nicht übernommen – stattdessen die Platte nochmal mit sehr starkem Kaffee gebeizt

und anschließend mit natürlichem Hartholzöl gestrichen.

Die Tischplatte ist somit fertig. Wenn ich das sauschwere Ding morgen irgendwie ins Esszimmer krieg, wird der ganze Tisch fertig.