Möcht ein Baum sein – S. Petöfi

Möcht ein Baum sein, wärst du seine Blüte,
eine Rose, deren Tau du bist;
möcht der Reif sein, der sogleich verglühte,
wärest du die Sonne, die mich küßt.

Wärest du der Himmel, Mädchen, hinge
unzertrennlich ich an dir als Stern;
wärest du die Hölle, Liebste, ginge
ich sogar in die Verdammnis gern.

Sandor Petöfi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s