Baumbank

Es war wieder eine Herausforderung. Nicht nur, dass die Magnolie vierstämmig und völlig asymetrasymmist ist – ich hab mit dem Ding auch zwei Büschel Pampasgras und einen tonnenschweren Kalksandstein verpackt. …und natürlich möchte ich zwischen die Pfosten noch mit dem Rasenmäher reinfahren können. Auch hat die Bank zwei verlängerte Seiten, um bei Bedarf Tische davor stellen zu können. Demnächst werde ich mich bei den Nachbarn mit einem Gartenfest dafür bedanken, dass ihnen bei meinen ganzen Gartenbauarbeiten der Krach, dem ich sie aussetzte, nicht zu viel war.  Mein Extradank gilt Reinhard, der oft rüber kam und mir half.

Die Öfen sind nun fertig und stehen bereit.

Vergiss nicht, Seele, daß du Flügel hast

Vergiss nicht, Seele, dass du Flügel hast,
dich über Erdenschranken frei zu schwingen,
enteilend allem Kampfgeschrei und Ringen
des Tags und seiner beutegiergen Hast!

Lass Alltagsstaub sie nimmer dir beschweren
und nie verstummen lass das Hohe Lied,
das ahnungsvoll durch deine Tiefen zieht,
wie frohe Botschaft aus dem Reich der Sphären.

Lass dir die Märchenblume nicht verkümmern,
voll Schmelz und Duft aus einer andern Welt;
wo ihrer Blüte Pracht sich frisch erhellt,
muss Himmelsglanz durch alle Nächte schimmern.

In deiner Sehnsucht Tempel halte Rast!
Lausch ihrem Lied, heg deine Wunderblume;
Sei stets daheim in deinem Heiligtume.
Vergiß nicht, Seele, daß du Flügel hast!

Marie Sauer