Nachtrag

Die Sprache, die ich im gestrigen Beitrag wählte, mag manchen Lesern nicht gerade schön vorkommen.
Nein – eine andere Ausdrucksweise zu dem Sachverhalt kann ich nicht bedienen.
Ich kann und will das nicht in andere Worte fassen.

Ein Gedanke zu „Nachtrag“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s