Feuergeflüster

Gestern  Abend bin ich nach dem Grillen noch einige Stunden, bis tief in die Nacht hinein, am Holzherd gesessen und habe diverse Holzreststücke und Abschnitte verbrannt, da ich in letzter Zeit so viel davon hatte, dass ich nicht mehr wusste, wo ich sie lagern sollte.

Im Dunkeln ließ ich die Tür des Ofens offen und schaute mir Stundenlang das faszinierende Flackern an.

Ich war allein und es war von meinem Umfeld überhaupt nichts mehr zu hören – nur noch die leisen Geräusche des Feuers.

Es war ein herrliches Erlebnis im Garten – nur ich,  mit dem Licht und der Wärme des Feuers.

Ein Gedanke zu „Feuergeflüster“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s