Zur angekündigten Demo

Die Kundgebung für Samstag in Frankfurt ist abgesagt worden.
Während sich die meisten unserer achtzig Millionen Bürger darüber sorgen, wie sie gesund ins Frühjahr kommen, die Intensivstationen der Krankenhäuser aus den Nähten platzen, hunderte Menschen täglich an diesem Virus sterben, Weihnachten vor der Tür steht und niemand im Moment weiß, wie man es den Bürgern beibringen soll, dass diese Familientreffen zur Katastrophe führen werden, wollen sich doch tatsächlich und trotz Verbot, diese Alleindenker wieder versammeln um für ihre Rechte zu „kämpfen“ – ungeachtet dessen, dass ihr eigenes Verhalten (und das nicht nur während der Demo) zu einem nicht unerheblichen Maß zur Verbreitung von Covid-19 führt, sie damit die Freiheit und das Leben anderer mit Füßen treten.
Niemand in diesem Land wünscht sich chinesische Verhältnisse, wodurch die Chinesen das Virus scheinbar im Zaum halten.
Die Interessen der chinesischen Führung – die mit ALLEN Mitteln durchgesetzt werden, mögen uns in Europa unverständlich bleiben.
Unsere „Freiheitsfetischisten“ hierzulande sollten sich aber darüber Gedanken machen, wie das mit ihrem Protest denn in China wäre.
Unsere Lage ist den Meisten hier bewusst.
Um diese Meisten zu schützen, sollte man endlich härter gegen die vorgehen, die sie – dumm, oder verantwortungslos – gefährden.
Unmissverständlich: – KEINE chinesischen Verhältnisse.
Aber es darf auch nicht sein, dass man Angst vor der Unvernunft anderer haben soll.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s