Nachtrag zu „Straf-Recht“

Heute ist das Urteil wegen der Ermordung von Nicole Denise Schalla gesprochen worden. Der Täter kam als freier Mann ins Gericht und verließ es auch wieder frei. Zwar wurde er wegen Mordes zu lebenslanger Haft verurteilt – sein Anwalt legte aber Revision ein. Begründung: – es könne sich höchstens um Totschlag handeln und die Tat sei jetzt, nach 27 Jahren verjährt. Und somit darf der Täter bis zu einer neuen Verhandlung nicht eingesperrt werden.

Genau aus so ähnlichen Gründen entstand meine Skulptur „Straf-Recht?!“ vor etwa 25 Jahren. Ist es nicht traurig, dass sich in der deutschen Straf-Recht-Sprechung seit damals nichts geändert hat?

3 Kommentare zu „Nachtrag zu „Straf-Recht““

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s