von der (neu)ordnung der dinge

Hab den alten Kirschbaum in die Mitte des Gartens gezogen –

– und die Rinde komplett abgeschält. Das ging nach dem Frost besonders gut.

In den kommenden Tagen will ich das Ding gegen ungewolltes Umfallen sichern – es soll noch einige Jahre als Klettergerüst für Mathilda und Jasmin stehen bleiben.

6 Kommentare zu „von der (neu)ordnung der dinge“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s