3 Kommentare zu „Emmas Glück“

    1. Hallo Stefan – das kann ich sehr gut verstehen.
      Doch manchmal ist das Vordergründige nicht das, was dahinter steckt.
      Es ist ein Film, in dem die Protagonistin im völligen und vorbildlichen Einklang mit der Natur lebt – mit beispielhaftem Respekt aller Wesen, die wir anderweitig völlig respektlos behandeln, töten und unbedacht massenhaft verzehren.
      Ich selbst bin in ziemlich ärmlichen Verhältnissen im ländlichen Siebenbürgen aufgewachsen.
      Wir zogen uns jährlich ein einziges Schwein auf, das wir dann kurz vor Weihnachten schlachteten – das Fleisch aber so einteilten, dass wir das ganze Jahr etwas davon hatten.
      Vor diesem Hintergrund fand ich den Film einfach berührend – zeigt er doch, wie es auch anders geht als das, was heute sonst üblich ist.
      Das wollte ich nochmal kurz aufgreifen – auch wenn er nun ein paar Jahre älter ist, kann ich ihn sehr empfehlen.
      Alles Liebe
      Michael

      Gefällt 2 Personen

      1. Lieber Michael, ich danke dir. Ich begrüße deine Sichtweise. So etwas fehlt heutzutage, der Respekt vor den Mitgeschöpfen. Ansehen kann ich es mir leider nicht, damit bin ich überfordert (aus diesem Grund lebe ich seit 15 Jahren vegan), bitte verzeih mir.
        Alles Liebe auch dir!
        Stefan

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s