Holzbackofenprojekt 19

………………… Endlich Gebackenes!!! …………………

Damit melde ich mich für einige Tage ab.

Vorneweg: – diese folgenden Köstlichkeiten kann man mit einmal aufheizen backen, denn man kann mehrmals hintereinander „einschießen“. … geeignetes Geschirr verwenden – oder direkt auf dem Schamottstein …

DSCN0384… Flammkuchen …

Pizza

… Dinetten …

Pizza Milena

… Pizza …

DSCN0386

… Pizza …

Zwetschgenkuchen

… Zwetschgenkuchen …

erste wurst (2)… Wurst-Fleisch-Kartoffel-Pfanne …

.

und nachher kann man noch Obst zum dörren reintun und bis nächsten Tag drin lassen

Holzbackofenprojekt 18

DSCN0364… das Holz ist runtergebrannt (es könnten insgesamt 7-10 Kg gewesen sein) …

DSCN0366

… nun stecke ich den Terracottadeckel von innen in den Kamin (siehe Nr.14). Diesen Deckel kann man leicht selbst machen. Ich nahm dazu einen Terracottablumentopf (mit Loch) suchte einen (auf die Oberseite) passenden Untersetzer (beides in einem guten Baumarkt günstig erhältlich), bohrte in den Untersetzer ein Loch und schraubte die Beiden zusammen. Hab sie zusätzlich mit einem feuerfesten Zement aus der Kartusche miteinander verklebt. Wegen des Druckausgleichs sollte man irgendwo ein kleines Loch bohren. Die Schraube ist 4 cm länger als sie zum Schrauben sein müsste. Nun hab ich am Ende des Schürhakens ein Rohr angeschweißt und kann so den Deckel an der Schraube fassen und über die Glut hinweg einschieben …

DSCN0371

… ich ziehe die Kohlen in einen Grill …

DSCN0376

… nehme einen feuchten Kokosbesen …

DSCN0379

… und mache die Schamottsteine sauber …

DSCN0380

… der Grill ist voll geworden …

DSCN0382… nun könnte man z.B. Brot im Ofen backen und nebenbei Fleisch, Wurst – oder sonstwas grillen …

Holzbackofenprojekt 17

Inbetriebnahme

DSCN0347… ein Blatt Zeitungspapier zerrupfen und zerknüllen, dünne Hölzchen (am Besten gespaltenes Fichtenholz) dagegenlehnen – und das Anzünden klappt mit einem Streichholz … 

DSCN0351

… etwas dickeres Holz hinzusetzen …

DSCN0356

… nun die Stelltüre ransetzen – mit einem Spalt zwischen Türe und Mauerwerk und der Kaminklappe (Hebel ganz links) das Feuer regeln. Das Thermometer an der Türe zeigt die Temperaturentwicklung im Brennraum – das andere fühlt durch eine Nadel die Temperatur etwa 9 cm tief im Gewölbemauerwerk. … in der Anzündphase kann der Kamin ruhig etwas rauchen – er muss sich erst erwärmen um richtig (Kamineffekt) zu funktionieren …

DSCN0358

… nach und nach noch mehr Holz (nun am Besten gut getrocknetes Hartholz – dies hat einen höheren Brennwert) nachlegen und das Feuer im ganzen Backofen ausbreiten. … immer wieder mit Türe und Kaminklappe regeln – nur zum nachlegen öffnen. … das Feuer nicht zu schnell brennen lassen, es ist so effektiver – sonst würde die Wärme über den Kamin entweichen, bevor sich das Wärmespeichernde Mauerwerk (wir erinnern uns – mit Glaswärmespeicher) aufheizt … DSCN0362… nach 2 Stunden hab ich 230 Grad im Mauerwerk (dies ist die wichtigere und zum Backen verlässlichere Anzeige) erreicht. Die 300 Grad im Backraum ignoriere ich in diesem Moment. … nun lasse ich das Holz ausbrennen. … weiter – in der nächsten Einstellung.

WICHTIG! Im Mauerwerk sind nach ein paarmal Aufheizen des Backofens ein paar Risse entstanden – dies ist bei den Temperaturschwankungen und Temperaturunterschieden normal. Ich werde sie ab und zu (wegen der Optik) ausbessern.

Holzbackofenprojekt 14

Der Kamin

Fertig (20) Alle Teile (hier in Edelstahl) kann der Flaschner besorgen – gibt`s aber auch im Internet. Für einen guten Kamineffekt sollte das Rohr ca. 2 Meter lang sein. Die Haube hab ich aus einem Edelstahleimer selbst gemacht. Hier sollte man darauf achten, dass es auch bei Wind nicht reinregnet.

Fertig (18)

Die Zugklappe zur Feuerregelung und deren Betätigungsgestänge  (in den 3 unteren Fotos) sind auch selbst gemacht. Zur besseren Wärmeisolierung hab ich mir zusätzlich einen Terracottadeckel gemacht – dieser passt zwischen Brennraum und Zugklappe genau ins Kaminloch. Dazu aber später.

DSCN0267

DSCN0268

DSCN0269

MICHAEL HERMANN ……………………………………………… Bitte beachten. Bei allen nicht anders gekennzeichneten Texten und Bildern liegen die Rechte bei mir. Auch bitte ich darum, JEDES Rebloggen zu unterlassen! …………. Im Allgemeinen gilt: – FREIE MEINUNGSÄUßERUNG. Jedoch, bin ich der Hausherr dieses Blogs und mache gegebenenfalls von meinem Hausherrenrecht Gebrauch.